Im Herbst 1985 fuhren 16 männliche Messdiener (weibliche gab es noch nicht) ins Zeltlager. Wobei man dabei nicht wirklich von „fahren“ sprechen kann. Das erste Lager fand am Remseder Bach, höchstens(!) zwei Kilometer von Remsede entfernt statt. Begleitet wurden unsere Helden von zwei männlichen Gruppenleitern. Verpflegt wurden alle von den Ehefrauen dieser beiden Männer, die das Essen in der Küche zubereiteten und dann zum Zeltplatz brachten („Essen auf Rädern“!?). Zum Waschen wurde jeden Morgen ein großer Container, bis zum Rand gefüllt mit Wasser, gebracht. Für das Geschäft von zwischendurch wurde ein Donnerbalken errichtet.