Dieses Jahr überlegten sich die Gruppenleiter: „Ist das nicht ein bisschen unfair gegenüber den Mädels? – Die müssen mit!“
Und somit ging es dann 1987 mit Jungs und Mädels sowie männlichen und weiblichen Gruppenleitern nach Haselünne. Da sich die Nachricht über dieses „bombigen“ Lager in Remsede rasend schnell verbreitet hatte, fuhren – mitsamt Küche und „Knuddelkindern“ – genau 44 Personen mit.
Solch eine Entwicklung erforderte neue Maßnahmen: der Donnerbalken sah aus wie ein Dixi-Klo. Von außen einfach ein großer Kasten aus Holz, doch innen halt der Donnerbalken.